3
1 Kommentar

Ist vorgesehen beim Pet-Sack auch noch eine grössere Version in Zukunft zur Verfügung zu stellen?
Ich drücke die Flaschen sehr flach zusammen, fülle jedoch alle rund 8-9 Tage einen solchen Sack. Das kann doch nicht die Lösung des Erfinders sein! Ein 35 Liter Sack (oder noch grösser) würde wohl bei vielen Usern grossen Anklang finden.
Weiter ärgere ich mich über den Papiersack. Die Klebestreiffen können nur bedingt gelöst werden (für ältere Leute ist das ein furchtbares „Geknifel“) und halten dann schlussendlich doch nicht. Dieser Sack kann aktuell als komplette Fehlkonstruktion bezeichnet werden; hat sicher so ein teuer bezahlter „Sesselfurzer“ entworfen, der von Alltagssituationen keine Ahnung hat. Der Papiersack muss umgehend einem Redesign unterzogen werden und anschliessend auf die Alltagstauglichkeit hin geprüft werden (Füllmenge, Füllhöhe, Klebeeigenschaften usw.)

beantwortete die Frage am

35 Liter fände ich auch optimal.